Jugendorchester

Dirigentin Christine Schuller

alt

 

Live aus der Probe des Jugendorchesters – aufgezeichnet von der Dirigentin Christine Schuller:

 „Es ist Mittwochnachmittag 17:50 Uhr. Allmählich trudeln die ersten Kids mit ihren Instrumenten ein.

 Schnell sind diese aufgebaut, schließlich steht gleich das warm-up am probelokaleigenen  Tischkicker an.

 Während die Jungs dort die gerade laufende EM nachspielen, steht der Hühnerhaufen der Mädels zum neuesten Klatsch und Tratsch zusammen.

 Punkt 18:00 Uhr : Eine muss die böse sein. Nun trommle ich meine kleine, aber sehr engagierte Mannschaft zusammen- die Probe beginnt.

Sofort werden die ersten Wünsche geäußert, denn `Rock around the clock` sei schließlich viel cooler als ein ödes ´Yesterday´.

 Aber da hilft alles nichts - jedes Stück muss geprobt werden…

 

Gegen 18:50 Uhr: nun ist das wöchentliche Probepensum geschafft und wir haben alle wieder viel gelernt, z.B. dass 3 Trompeten definitiv lauter sind als 4 kleine Querflöten, oder dass ein einziger kleiner Schlagzeuger den ganzen Haufen aus dem Takt bringen kann, oder dass es besser ist, sich wichtige Dinge lieber gleich in die Noten zu schreiben, denn „Ich kann’s mir merken“ funktioniert leider fast nie.

Mit einigen Liedern, die man sich vielleicht noch mal anschauen könnte, im Gepäck, geht es nun ans Zusammenpacken.

 

Das funktioniert auch erstaunlich schnell, schließlich hat der Tischkicker brav an seinem Platz gewartet und - wie ich ab und zu aus dem Augenwinkel sehen konnte - sich gelegentlich die nicht vorhandenen Ohren zugehalten.

 

Aber wie dem auch sei: jeder fängt mal klein an und dies in einer so tollen, musikalischen Gemeinschaft lernen zu dürfen, ist, meine ich, ein Geschenk.

In diesem Sinne allen Kids des Jugendorchesters viel Spaß beim Musizieren.“

alt